Beiträge mit Schlagwörtern: Berlin

Vielen Dank an unsere Unterstützer

Ein großes Dankeschön geht an die Unterstüzer, die dem Verein in der ersten Stunde mit finanziellen Mitteln, aber auch mit Materialien, Räumlichkeiten, Dienstleistungen oder Ideen unter die Arme gegriffen haben: Gemeinde Latsch Bildungsauschuss Latsch Revoltekk Amt für Audiovisuelle Medien Raiffeisenkasse

Vielen Dank an unsere Unterstützer

Ein großes Dankeschön geht an die Unterstüzer, die dem Verein in der ersten Stunde mit finanziellen Mitteln, aber auch mit Materialien, Räumlichkeiten, Dienstleistungen oder Ideen unter die Arme gegriffen haben: Gemeinde Latsch Bildungsauschuss Latsch Revoltekk Amt für Audiovisuelle Medien Raiffeisenkasse

Grüße aus Berlin

Judith Veith, die Koordinatorin der Puppenwerkstatt, lebt in Berlin und arbeitet dort in dem Veränderungsatelier „Bis es mir vom Leibe fällt“ von Lisa D. Judith war gestern bei dem Berliner Radiosender FluxFM zu Gast: Wir freuen uns auf die Nähstunden

Grüße aus Berlin

Judith Veith, die Koordinatorin der Puppenwerkstatt, lebt in Berlin und arbeitet dort in dem Veränderungsatelier „Bis es mir vom Leibe fällt“ von Lisa D. Judith war gestern bei dem Berliner Radiosender FluxFM zu Gast: Wir freuen uns auf die Nähstunden

/ Film

„Je mehr man von der Welt weiß, umso interessanter wird sie“ & „2 HOCH 5 = 32“

Je mehr man von der Welt weiß, umso interessanter wird sie von Donata Elschenbroich und Otto Schweitzer – Südtirol 2012 – 47 Min. Im Auftrag des Kindergarteninspektorats im Deutschen Bildungsressort. m Film „Je mehr man von der Welt weiß, umso

/ Film

„Je mehr man von der Welt weiß, umso interessanter wird sie“ & „2 HOCH 5 = 32“

Je mehr man von der Welt weiß, umso interessanter wird sie von Donata Elschenbroich und Otto Schweitzer – Südtirol 2012 – 47 Min. Im Auftrag des Kindergarteninspektorats im Deutschen Bildungsressort. m Film „Je mehr man von der Welt weiß, umso

Eine organlose Performance

Eine organlose Performance ist die Abschlussarbeit des Masterstudienganges Sound Studies der UdK Berlin von Marcello Lussana, aka Erased Bodies (Fantomton). In der Zusammenarbeit mit dem Tänzer Nils Freyer werden menschliche Bewegung und Sound als Bezugssystem erkennbar. Ausgangspunkt für die Performance

Eine organlose Performance

Eine organlose Performance ist die Abschlussarbeit des Masterstudienganges Sound Studies der UdK Berlin von Marcello Lussana, aka Erased Bodies (Fantomton). In der Zusammenarbeit mit dem Tänzer Nils Freyer werden menschliche Bewegung und Sound als Bezugssystem erkennbar. Ausgangspunkt für die Performance